5 vielversprechende Alternativen, die Marketing Manager jetzt für verschobene und abgesagte Messen nutzen.

21.05.2020 | Blog

Zahlreiche Messen wurden aufgrund der Corona-Pandemie verschoben oder gleich ganz abgesagt. Neue, innovative Produkte sind oft fertig entwickelt und müssen nun anders präsentiert werden. Und damit stehen Sie natürlich vor einer großen Herausforderung. Wenn Sie diesen Artikel komplett lesen, werden Sie wissen, welche Alternativen Sie in Betracht ziehen können und wie Sie die passenden Maßnahme auswählen können.

Wenn Sie sich mit den Alternativen zu abgesagten Messen beschäftigen, werden Sie selbstverständlich feststellen, dass es zu viele Möglichkeiten gibt, um pauschal zu sagen, welche die beste Alternative ist. Außerdem ist ihre Zeit zur Planung von Alternativen begrenzt und wird ggf. durch Kurzarbeit und lange Entscheidungswege noch knapper.

Wenn ich Ihnen jetzt sage, dass es einen Weg gibt, aus den sieben unten vorgestellten (und noch vielen weiteren) Alternativen die Beste Alternative schnell und einfach herauszufinden – wären Sie dann bereit, 20 Minuten zu investieren, um diese Möglichkeit zu bekommen?

Beschlüsse über Messeabsagen kommen nur zeitversetzt und kurzfristig. Das ist ein großes Problem, da Sie Messen oftmals langfristig geplant haben und Ihre Alternativen auf die Schnelle nicht umgesetzt werden können. Außerdem wurden möglicherweise ihre Marketingbudgets teilweise oder ganz eingefroren. Sie wissen ja, gerade zu Beginn von Krisensituationen, wie jetzt der Corona-Pandemie, gibt es oft Schock-Reaktionen aufgrund der neuen Situation.

Klar ist aber, dass gerade in Krisenzeiten geworben werden sollte – die Bedingungen sind optimal, um neue Kontakte zu knüpfen. Der Geldhahn sollte zu dieser Zeit zumindest nicht zugedreht werden. Trotzdem liegt ihr Fokus jetzt möglicherweise auf anderen Dingen. Wie sieht ihr Arbeitsalltag aus, wenn die wichtigen Messen ihres Unternehmens abgesagt wurden?

«Eine ausgefallene Messe muss nicht bedeuten, dass Ihre Zielgruppen nicht doch von Ihnen hören.»
– Arne Bosse, Managing Partner

Jetzt, wenn Sie das lesen, merken Sie bestimmt, dass gute Alternativen für abgesagte Messen zwar vorhanden sind – sie aber unmöglich alle für Ihr Unternehmen funktionieren können. Je nachdem, welche Zielgruppen Sie ansprechen und welche Zielsetzung Sie verfolgen, können einzelne Maßnahmen unterschiedlich gut funktionieren.

Ihre Anerkennung, die Sie von den Kollegen bekommen, weil Sie eine gut funktionierende Maßnahme in der schweren Situation gefunden haben, wird natürlich bemerkenswert sein. Schauen Sie sich die folgenden Maßnahmen an – lesen Sie sich unbedingt alle Ideen durch, weil Sie dadurch einen umfänglichen Eindruck bekommen.

5 Ideen, wie Sie trotz abgesagter Messen mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt treten können.

1/ Erstellen Sie ein Webinar und führe Sie ihre Zielgruppen durch die Neuheiten

Ein Webinar (die Kombination aus “Web” und “Seminar”) ist eine online stattfindende Veranstaltung. Dabei wird in der Regel ein Video oder der Bildschirm des Webinarleiters geteilt, das dann von den Zuschauern gleichzeitig angesehen werden kann. Meistens gibt es zur Interaktion mit den Zuschauern einen Chat, in dem Fragen gestellt werden können und sich die Zuschauer mit dem Webinar-Veranstalter austauschen können.
Ein wesentlicher Vorteil bei Webinaren ist es, dass sie nicht limitiert sind. Während sich auf Messen nur eine bestimmte Anzahl von Besuchern auf dem Messestand befinden kann, oder bei Seminaren nur eine gewisse Teilnehmerzahl möglich ist, so ist die Teilnehmerzahl bei Webinaren nach oben hin offen.

Zudem müssen Ihre Teilnehmer nicht lange Anreisewege und damit verbundene Kosten auf sich nehmen, sondern können bequem vom Home-Office, vom Arbeitsplatz im Büro oder auch von unterwegs teilnehmen. Alles, was ihre Teilnehmer benötigen, ist ein Computer, iPad oder Smartphone.

Ein Webinar können Sie übrigens auch vorher aufzeichnen und dann automatisiert an Ihre Zielgruppen ausspielen.

2/ Nutzen Sie das Budget, um mit Performance Marketing zu starten und Leads online zu generieren

Mit Performance Marketing ist das gezielte Schalten von Anzeigen gemeint, um ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen – und das messbar. Das geschieht meistens auf Sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram, Snapchat und Tik Tok, oder auch in Suchmaschinen wie Google und YouTube.

Aufgrund der großen Datenlage bei diesen Unternehmen sind die Werbemöglichkeit vielseitig und bieten, dank zahlreicher Metriken, hervorragende Bedingungen zur Skalierung und ausreichend Daten für ein vernünftiges Marketingcontrolling.

So können bspw. bei LinkedIn gezielt die CEOs von Unternehmen im Finanzsektor mit 1.000 und mehr Mitarbeitern angesprochen werden, um Interessenten in Form von Leads zu sammeln. Gleiches ist auch auf Facebook möglich und neben des Sammelns von Leads können auch Traffic-Kampagnen und Conversion-Kampagnen geschaltet werden.

Unternehmen, die bis dato noch kein Performance Marketing machen, um bspw. Leads, Anfragen oder auch Bewerbungen zu gewinnen, sollten das definitiv in Betracht ziehen. Es bringt enorme Vorteile mit sich, da zum einen der Erfolg direkt messbar ist und zum anderen Medien mit hoher Relevanz bespielt werden und das zu wesentlich günstigeren Tausend-Kontakt-Preisen, als auf Messen.

 

3/ Erstellen Sie Produktpräsentationen mit VR/AR

Wer auf einer Messe, die nun abgesagt wurde, neue Produkte präsentieren wollte, für den sind VR (Virtual Reality) und AR (Augmented Reality) absolut empfehlenswert. Während bei AR nur einzelne Elemente, bspw. über das Smartphone, zum Leben erweckt werden, so können mit VR an bestimmten Orten digitale Erlebnisse inszeniert werden.

Wie sieht das in der Praxis aus? Angenommen, Sie haben eine Kunstgalerie und wollten auf der kommenden Messe neue Skulpturen und neue Werke Ihrer Künstler präsentieren. Mit Augmented Reality können Nutzer nun zum Beispiel mit ihrem Smartphone in ihrem Garten die neuen Skulpturen platzieren und sich einen ersten Eindruck einholen, oder neue Gemälde spielend leicht an die Wand projezieren. 

Weitergesponnen kann mit Virtual Reality eine ganze Welt erschaffen werden, die anhand von VR-Brillen erlebbar gemacht wird. Apokalypse Münsterland hat beispielsweise den Münsteraner Zoo aus dem vorigen Jahrhundert sichtbar gemacht, sodass man sich als virtueller Besucher auf eine Zeitreise durch den Zoo bewegen kann.

4/ Veröffentlichen Sie einen digitalen Showroom auf der Website

Begeisterung für neue Produkte und Services kann auch online entfacht werden. Ein hervorragendes Beispiel dafür sind die Produktseiten von Apple, die vor Allem den Apple-Jüngern beim bloßen Anblick das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. 

Gut durchdachte Landingpages, die neben guten SEO- und Pagespeed-Eigenschaften vor Allem mit überzeugenden Texten, gestochen scharfen Bildern und anschaulichen Videos punkten, sind dabei das A und O. Hier gilt der klare Grundsatz: Das Produkt oder der Service kann noch so gut sein. Wenn die Website nicht die PS auf die Straße bringt, gehen viele potentielle Kunden und Interessenten verloren.

Hervorragende Inspiration für ansprechende Landingpages gibt es unter Anderem bei land-book.com oder auch www.siteinspire.com. Achten Sie bei der Erstellung eines digitalen Showrooms unbedingt auf die Funktionalität bei Mobil-Geräten: Je nach Zielgruppe besuchen mehr als 50% ihrer Besucher die Website mit dem Handy. Responsive Websites sind also nicht optional, sondern zwingender Muss.

5/ Schicken Sie Ihren bestehenden Kunden ein „Vertröstungsgeschenk“ zu… 

…mit Mustern von Neuheiten und einer persönlichen Widmung. Neben der Neukundengewinnung sind Messen auch ein beliebter Treffpunkt, um mit bestehenden Kontakten wieder ins Gespräch zu kommen. Generell ist es so, dass im Marketing der Fokus oftmals auf Neukundenmarketing und weniger auf die Ansprache von Bestandskunden gelegt wird. 

Dabei schlummert das Potential schon in der, vielleicht etwas eingestaubten, Adresskartei. Alles, was Sie machen müssen, ist es, dieses Potential zu reaktivieren. Wenn ein persönliches Treffen schon nicht möglich ist, senden Sie ihren Bestandskunden eine kleine Aufmerksamkeit zu. Ein kleines Geschenk, welches sie an ihr Unternehmen erinnert (Optimalerweise etwas, das sie sich auf den Schreibtisch stellen oder an die Wand heften – je öfter ihre Kunden etwas von Ihnen am Tag sehen, desto besser).

Schicken Sie zudem eine handgeschriebene Karte mit und verweisen Sie darauf, dass ein persönliches Treffen auf der Messe nicht möglich ist – ein Gespräch via Skype oder Zoom aber natürlich jederzeit möglich und gerne gewünscht ist. Und keine Sorge, falls Sie eine große Menge an Kunden bedienen müssten – handgeschriebene Karten können auch Roboter für Sie schreiben, beispielsweise bei Pensaki. 

Tipp: Geben Sie ihren Kollegen aus dem Vertrieb Bescheid, sobald sie die Pakete verschicken (lassen). Ein gutes Vertriebsteam telefoniert selbstverständlich hinterher und informiert sich, ob die Grüße auch angekommen sind 😉 

Wie Sie diese fünf Alternativen nun nutzen können.

Wie viel mehr Zeit haben Sie für das Wesentliche, wenn Sie eine passende und gut funktionierende Maßnahme gefunden haben? Wenn Sie eine gute Alternative gefunden haben, können Sie schnell wieder zurück in’s tägliche Geschehen und weiter im Tagesgeschäft arbeiten – schlaflose Nächte, weil neue Produkte nicht der Öffentlichkeit präsentiert werden können oder Wettbewerber Ihrem Unternehmen einen Schritt voraus sind, gehören somit der Vergangenheit an. Gleichzeitig können Sie es selbstverständlich als persönlichen Erfolg verbuchen, da sogar bessere Ergebnisse erzielt werden können. Oftmals ist es so, dass die oben vorgestellten Alternativen mehr Personen erreichen und Leads generieren, als es auf einer Messe möglich ist. Und das meistens zu geringeren Preisen.

Wie groß ist am Ende Ihre Erleichterung, wenn der Druck abfällt, da Sie eine Maßnahme ausgewählt haben, die bestmöglich zu Ihrem Unternehmen passt?

Die alles entscheidende Frage ist, wie Sie nun die passende Maßnahme herausfinden können, um den größtmöglichen Erfolg zu bekommen.

 

Wie finden Sie die passende Maßnahme, wenn schon viele gute Ideen vorhanden sind?

Und an dieser Stelle kommt das zeitlose Konzept ins Spiel. Zusammen mit meinem Geschäftspartner Tim haben wir dieses Konzept bei Bosse & Partner über ein Jahr entwickelt, und das aus folgenden Gründen:

  • Damit Sie jemanden haben, der Ihr Unternehmen gut kennt und schaut, welche Maßnahmen als Alternativen in Frage kommen.
  • Gleichzeitig kennt Ihr Partner die möglichen Alternativen gut und kann sie unabhängig, auf Ihr Unternehmen zugeschnitten bewerten.
  • Einzelnen Alternativen und schaut mit dir gemeinsam, welche Maßnahme am besten zum Unternehmen passt.
    Schaffen Voraussetzungen, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Zu Beginn dieses Artikels habe ich Sie gefragt, ob Sie 20 Minuten investieren würden, um die beste Messealternative herauszufinden. Jetzt, wo ich Ihnen sieben mögliche Kandidaten präsentiert habe wissen Sie, dass alles davon abhängt, wie die einzelnen Maßnahmen für Ihr Unternehmen bewertet werden. Ich möchte Sie deshalb bitten, ein 20-Minütiges, kostenloses Strategiegespräch mit mir und meinem Team auszumachen. Geben Sie dazu einfach Ihre Kontaktinformationen ein und klicken Sie auf „Terminvorschläge erhalten“. Am besten sofort, damit Sie noch heute eine Rückmeldung erhalten können.

Ihr persönliches, kostenloses Strategiegespräch, um die beste Alternative für abgesagte Messen zu finden.

Bitte ausfüllen:

Datenschutz